REF: Religion Ethik Fundamentalismus

Initiative »REF: Russisch Englisch Französisch« gegründet.

30. März 2008, 13:30Juliane,

Russisch, Englisch und Französisch sind zukunftsweisende Sprachen!
— Gründungsprotokoll

Die Missstände an Berliner Schulen sind lange bekannt. Ein besonderer Missstand liegt in der beschränkten Sprachenauswahl – ein Missstand, den unsere Kinder und deren Kinder uns vorwerfen werden: in einer globalisierten Welt kann man sich nicht auf eine provinzielle Sprache beschränken. Der Blick muss in die Zukunft gerichtet sein. Wohin bewegt sich die Welt? Deshalb fordern Berliner Bürgerinnen und Bürger, die sich heute in Charlottenburg zur Initiative REF: Russisch Englisch Französisch zusammengeschlossen haben, dass die Sprachen der Länder, die Deutschland vom Faschismus befreit haben zum Pflichtunterricht gehören.

Ziele

  • Sprachauswahl an weiterführenden Schulen in Berlin ausbauen!
  • Fremdsprachenunterricht auch in Grundschulen!
  • Die Sprachen der vier Befreier (Russisch, Englisch und Französisch) müssen Pflichtfächer werden!

Wege zum Ziel

Der Berliner Senat ist für seine Schwerfälligkeit bekannt. Aber wir sind überzeugt, dass er sich lauteren, verständlichen Argumenten nicht verschließen kann. Die Mitglieder der REF: Russisch Englisch Französisch werden eine Eingabe formulieren und in ihrem Bekanntenkreis unterzeichnen lassen. Diese Eingabe wird dann per Briefpost an den Senat gesandt.

Kontakt zu uns

Wir werden auf diesen Seiten aktuell berichten. Wenn Sie Fragen haben oder uns unterstützen möchten, schreiben Sie uns: russisch@ref-action.orgenglisch@ref-action.orgfranzoesisch@ref-action.org